Recycling

Warema Sea-Tex: Recycling für Plastikmüll aus dem Meer

Sea-Tex Gewebe
Nachhaltig und innovativ

Die Weltmeere sind als Lebensraum einzigartig. Doch mehr als fünf Billionen Stücke an Plastikabfall im Wasser bringen die Bewohner der Ozeane täglich in Gefahr. Sea-Tex Gewebe von WAREMA bestehen zu 50% aus recycelten Plastikgegenständen aus dem Ozean und sind bei verschiedenen innenliegenden Sonnenschutzprodukten von WAREMA einsetzbar.

Das Plastik zur Herstellung des Sea-Tex Gewebe wird an Stränden und Küstenstreifen in der ganzen Welt gesammelt. Es wird zu Fäden verarbeitet, die zusammen mit anderen Fasern zu dem äußerst robusten Sea-Tex Gewebe verwoben werden. Dieses erfüllt aber nicht nur die Anforderungen an Reißfestigkeit, sondern besitzt auch die Ökotex-Zertifizierung und ist PVC- sowie Halogen-frei. Zu seinen wichtigsten Eigenschaften gehört zudem, dass es nach der B1 Brandschutzklasse schwer entflammbar sowie antistatisch ist und sich somit auch für eine feuchte Umgebung eignet.


Umweltfreundlich und wirtschaftlich: Fenster recyceln

Ihre Altprodukte werden zu 100% recycelt

Durch die Langlebigkeit unserer Kunststoff-Produkte und die Wiederzuführung in einen geschlossenen Recyclingkreislauf bieten wir Ihnen eine moderne Alternative zur Holzverarbeitung. Gemeinsam mit unserem Partner VEKA garantieren wir ein nachhaltiges Recyclingkonzept. VEKA wurde 1997 als erster Fachbetrieb für die Entsorgung von Kunststoff-Fenstern TÜV-zertifiziert und sorgt für eine 100%ig umweltgerechte Wiederverwertung. Ihre alten Fenster, Türen und Rollladenpanzer aus Kunststoff werden komplett recycelt und der Profilproduktion wieder zugeführt. Dieser geschlossene Materialkreislauf setzt Maßstäbe für die Zukunft - sogar europaweit.

Wie bei der Herstellung hochqualitativer Kunststoffprofile, so ist VEKA auch beim Recycling ausgebauter Fenster und Türen ein Weltmarktführer: Bereits 1993 nahm die VEKA Umwelttechnik GmbH Europas modernstes Recyclingwerk für Altfenster aus PVC in Betrieb. Hier wird sortenreines PVC wiedergewonnen, das ohne Qualitätsverluste einer Neuproduktion zugeführt werden kann.

So wird die Umwelt gleich doppelt geschont, denn neben der Müllvermeidung wird der CO2-Ausstoß im Vergleich zu einer Neuproduktion um ein Vielfaches gesenkt. Darüber hinaus ist die VEKA AG Gründungsmitglied der Rewindo GmbH, die sich um die Umsetzung der freiwilligen Selbstverpflichtung der europäischen PVC-Branche zum Recycling von Altfenstern und Produktionsabfällen kümmert.


VEKA Umwelttechnik